2015 zogen 1640 Kärntner Familien in Wohnungen der BUWOG Süd

12.01.16

-Große Nachfrage nach leistbarem Wohnraum in beinahe allen Gemeinden
-Durchschnittliche Mieten liegen bei nur EUR 3,68 /m2 (Nettokaltmiete)
-Deutlich reduzierte Betriebskosten durch Modernisierung und thermische Sanierung

2015 haben besonders viele Kärntnerinnen und Kärntner günstige Wohnungen bei der BUWOG Süd (vormals ESG) gemietet. Insgesamt wurden 1640 Wohnungen an neue Mieter vergeben. Mehr als 70 Prozent davon entfielen auf Wohnungen, für die Gemeinden, ÖBB und Post Einweisungsrechte haben und die nach sozialen Kriterien zugeteilt werden.                                                                  

Besonders viele Wohnungen wurden in den Gemeinden Villach, Klagenfurt und Spittal an der Drau von neuen Mietern bezogen. Der größte Anteil entfiel auf Dreizimmerwohnungen (70 Prozent), ebenfalls sehr gesucht waren Zweizimmerwohnungen (25 Prozent), 5 Prozent der neuvermieteten Wohnungen verfügten über vier und mehr Zimmer. Im Durchschnitt sind die neuvermieteten Wohnungen 70 m² groß.

Die durchschnittlichen Mieten in den neuvermieteten Wohnungen betragen EUR 3,68 netto/m2, eine 70-m²-Wohnung kostet daher rund EUR 257,60 netto/Monat. „Die gute Nachfrage nach BUWOG-Wohnungen zeigt wie groß der Bedarf nach leistbarem Wohnraum ist“, erklärt Herwig Teufelsdorfer, COO der BUWOG Group. „Bei jungen Familien und einkommensschwächeren Menschen sind die Wohnungsmieten meist die größten Kostenpositionen überhaupt und daher sind für diese Gruppen preisgünstige Wohnungen besonders wichtig“.

Auch bei den Betriebskosten konnte die BUWOG mit umfassenden Modernisierungen insbesondere auch thermischen Sanierungen in den vergangenen Jahren wesentlich dazu beitragen, dass Wohnen leistbar bleibt. Durch den Austausch veralteter Heizungen wie Öl- oder Elektroheizungen gegen moderne Heizungssysteme (Fernwärme, Gas) sowie Fassaden-, Dach- und Kellerdeckendämmungen bei mehr als 1000 Wohnungen konnten die Energiekosten der Kärntner BUWOG-Mieter deutlich verringert werden.

 

Über die BUWOG Süd:

Bereits seit 2006 gehören ESG und BUWOG zu einer Unternehmensgruppe. Mit der im Oktober 2015 erfolgten Umfirmierung von ESG Wohnungsgesellschaft mbH Villach auf den neuen Namen BUWOG Süd GmbH wurde der letzte wichtige Schritt zu einem einheitlichen Außenauftritt vollzogen. Der Bestand der BUWOG Süd befindet sich zu 79% in Kärnten und zu 21% in der Steiermark.

Über die BUWOG Group:

Die BUWOG Group ist der führende deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich und blickt auf eine mittlerweile rund 65-jährige Erfahrung zurück. Das Immobilienbestandsportfolio umfasst rund 51.000 Bestandseinheiten und verteilt sich je zur Hälfte auf Österreich und Deutschland. Neben dem Asset Management (nachhaltige Vermietungs- und Bestandsbewirtschaftung) wird mit den Geschäftsbereichen Property Sales (profitabler Verkauf von Einzelwohnungen sowie von Objekten und Portfolios) und Property Development (Planung und Errichtung von Neubauten mit Fokus auf Wien und Berlin) die gesamte Wertschöpfungskette des Wohnungssektors abgedeckt. Die Aktien der BUWOG AG sind seit Ende April 2014 an den Börsen Wien, Frankfurt und Warschau notiert.

 

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Pressekontakt Österreich:

Thomas Brey
M&B PR, Marketing, Publikationen
T +43 (0) 1 233 01 23 15
M +43 676 542 39 09
brey@mb-pr.at

 

Ihr Kontakt

Herr Mag. Thomas Brey

Wichtig:

Sie müssen die Cookies "Marketing" & "Statistiken" akzeptieren um diesen Inhalt zu sehen.

Cookies akzeptieren