BUWOG Süd: Heizungsmodernisierungen und Wärmedämmungen bringen Kostenersparnis für Mieter

20.12.15

-Nachrüstung von mehr als 407 Wohnungen der BUWOG Süd mit modernen Heizsystemen
-
Umfassende thermische Sanierungen von Fassaden, Fenstern und Kellerdecken
-Wohnungsmieter sparen insgesamt 160.000 EUR Energiekosten

Zum Start der Heizsaison 2015/16 präsentieren sich die rund 10.000 Wohnungen der BUWOG Süd (vormals ESG) in Kärnten und der Steiermark so energieeffizient wie nie zuvor. In den letzten zwei Jahren hat das Unternehmen 5,8 Mio. EUR in thermische Sanierungsmaßnahmen in 42 Wohnhausanlagen mit insgesamt 1041 Wohneinheiten investiert. Dies führt nicht nur zu einer signifikanten Reduktion des CO2-Ausstoßes um 520 Tonnen pro Jahr, sondern bringt den Mietern auch 160.000 EUR Heizkostenersparnis jährlich.

Insgesamt wurden in 407 Wohnungen veraltete Heizsysteme (vor allem Elektro- und Ölheizungen) durch moderne Anlagen (Fernwärme, Biomasse) ersetzt. Auch ein breit angelegtes Programm für die thermische Sanierung von Wohnungsanlagen trug wesentlich zur Reduktion des Energiebedarfs in den Wohnanlagen der BUWOG Süd und damit zu niedrigeren Betriebskosten bei.

„Wir haben Wohnungen, in denen die Heizungskosten durch diese Maßnahmen um bis zu 18% Prozent gesenkt werden konnten“, erklärt Herwig Teufelsdorfer, COO der BUWOG Group. „Das wirkt sich gerade bei unseren Wohnungen, in denen die Grundmiete durchwegs eher niedrig ist, sehr stark auf die Gesamtkosten aus. So große Sprünge sind nach den starken Verbesserungen in der Vergangenheit jetzt zwar kaum mehr möglich, aber mit konsequenter Arbeit an der Heizungs- und Dämmqualität werden wir auch noch in den kommenden Jahren spürbare Reduktionen schaffen.“

Der Strombedarf der BUWOG Süd sowie der gesamten BUWOG Group in Österreich wird zudem komplett aus zertifiziertem Ökostrom, der von der Kärntner KELAG bezogen wird, gedeckt. „Wir nehmen unsere Vorbildfunktion als ökologisch handelndes Unternehmen ernst und werden auch in Zukunft weiter in die nachhaltige thermische Sanierung unserer Bestandswohnungen investieren“, so Herwig Teufelsdorfer. „Maßnahmen von denen sowohl die Umwelt als auch die Mieter profitieren, sind immer die besten Investitionen.“

Über die BUWOG Süd:

Bereits seit 2006 gehören ESG und BUWOG zu einer Unternehmensgruppe. Mit der im Oktober 2015 erfolgten Umfirmierung von ESG Wohnungsgesellschaft mbH Villach auf den neuen Namen BUWOG Süd GmbH wurde der letzte wichtige Schritt zu einem einheitlichen Außenauftritt vollzogen. Der Bestand der BUWOG Süd befindet sich zu 79% in Kärnten und zu 21% in der Steiermark.

Über die BUWOG Group:

Die BUWOG Group ist der führende deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich und blickt auf eine mittlerweile rund 65-jährige Erfahrung zurück. Das Immobilienbestandsportfolio umfasst rund 51.000 Bestandseinheiten und verteilt sich je zur Hälfte auf Österreich und Deutschland. Neben dem Asset Management (nachhaltige Vermietungs- und Bestandsbewirtschaftung) wird mit den Geschäftsbereichen Property Sales (profitabler Verkauf von Einzelwohnungen sowie von Objekten und Portfolios) und Property Development (Planung und Errichtung von Neubauten mit Fokus auf Wien und Berlin) die gesamte Wertschöpfungskette des Wohnungssektors abgedeckt. Die Aktien der BUWOG AG sind seit Ende April 2014 an den Börsen Wien, Frankfurt und Warschau notiert.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Pressekontakt Österreich:

Thomas Brey
M&B PR, Marketing, Publikationen
T +43 (0) 1 233 01 23 15
M +43 676 542 39 09
brey@mb-pr.at

Ihr Kontakt

Herr Mag. Thomas Brey

Wichtig:

Sie müssen die Cookies "Marketing" & "Statistiken" akzeptieren um diesen Inhalt zu sehen.

Cookies akzeptieren