BUWOG unterstützt Corona-Nothilfsprogramm der Wiener Tafel

19.05.20
  • Spende von 5.000 Euro für Lebensmittelrettung und Versorgung armutsbetroffener Menschen
  • Stark gestiegener Bedarf an Lebensmitteln fordert jetzt Solidarität − BUWOG setzt ein Zeichen
  • Wiener Tafel entwickelte Prozess zur kontaktlosen Lebensmittelweitergabe

Das Auftauchen des neuartigen Coronavirus brachte neben einer gesundheitlichen eine wirtschaftliche Krise mit sich, die das Land vor große Herausforderungen stellt. Besonders armutsgefährdete Menschen befinden sich nun oftmals in einer existenzbedrohenden Notlage. Der BUWOG als größtem privaten Immobilienunternehmen Österreichs ist es ein besonderes Anliegen, jetzt mehr denn je soziale Verantwortung zu übernehmen und rasche Hilfe anzubieten. Mit einer Spende an die Wiener Tafel wird das kürzlich initiierte Corona-Nothilfsprogramm des renommierten Sozialvereins kräftig unterstützt. Ein neu entwickeltes System zur kontaktlosen Warendistribution erlaubt es, trotz erschwerter Bedingungen große Mengen an Lebensmittel zu retten und Menschen in Not zukommen zu lassen.

Solidarität in Krisenzeiten

Aufgrund der Corona-Krise mussten Hilfsorganisationen wie die Wiener Tafel ihre Arbeit drastisch einschränken. Lebensmittel- und Sachspenden gingen in den letzten Wochen rasant zurück, viele ehrenamtliche Mitarbeiter können nicht mehr mithelfen, da sie altersbedingt zur Risikogruppe zählen. Umso entscheidender ist es, dass ein Weg zur Lebensmitteldistribution unter Einhaltung strenger hygienischer Standards gefunden werden konnte. Im TafelHaus am Großmarkt Wien werden die Lebensmittel kontaktlos an rund 100 soziale Einrichtungen weitergegeben.

Valerija Karsai, Geschäftsführerin der BUWOG Group GmbH, hofft, dass die Unterstützungsleistung der BUWOG Schule machen wird und weitere Unternehmen einen Beitrag für das Corona-Nothilfsprogramm leisten werden: „Solidarität und Hilfestellung für jene, die sie jetzt dringend benötigen, ist das Gebot der Stunde. Wir möchten mit unserer Spende mithelfen, die Versorgung von rund 19.000 Armutsbetroffenen durch die Wiener Tafel auch in schwierigen Zeiten aufrechtzuerhalten.“ Außerdem solle mit der Spende auf die hervorragende Arbeit und den dringenden Spendenaufruf der Wiener Tafel aufmerksam gemacht werden, so Karsai. „Wir freuen uns, wenn sich bald auch andere Unternehmen und Privatpersonen anschließen.“

 

Über die BUWOG

Die BUWOG ist der führende Komplettanbieter am österreichischen Wohnimmobilienmarkt und blickt auf eine mittlerweile 69-jährige Erfahrung zurück. Das Immobilienbestandsportfolio umfasst rund 22.500 Bestandseinheiten und befindet sich in Österreich, die Development-Pipeline in Wien umfasst rund 6.200 Wohneinheiten. Neben dem Asset Management der eigenen Bestandsimmobilien wird mit den Geschäftsbereichen Property Sales und Property Development die gesamte Wertschöpfungskette des Wohnungssektors abgedeckt. Die BUWOG ist eine Tochter der Vonovia SE, Europas führendem Wohnungsunternehmen mit Sitz in Bochum (Deutschland).

 

Über die Wiener Tafel

Die Wiener Tafel ist ein spendenfinanzierter Sozial- und Umweltverein, der täglich bis zu vier Tonnen überschüssige Lebensmittel, die nicht mehr für den Verkauf bestimmt sind und daher vernichtet würden, von etwa 150 Unternehmen einsammelt. Diese Produkte werden von den rund 350 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Wiener Tafel unverzüglich und kostenlos an 100 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien verteilt, wo sie 19.000 armutsbetroffenen Menschen zu Gute kommen. Die Wiener Tafel unterstützen ist ganz einfach: Mit einem Euro Spende kann die Wiener Tafel bis zu zehn Armutsbetroffene mit Lebensmitteln versorgen!

Fotocredit: BUWOG / Thassilo Hazod

Ihr Kontakt

Frau Natascha Toegl

Wichtig:

Sie müssen die Cookies "Marketing" & "Statistiken" akzeptieren um diesen Inhalt zu sehen.

Cookies akzeptieren