HELIO TOWER: Rohbau der 173 Wohnungen der „Wiener Wohnbauinitiative“ fertiggestellt

18.05.21
  • „Halbzeit“ beim Bau des 34 Stockwerke und ca. 110 Meter hohen Turms im Stadtentwicklungsgebiet „The Marks“
  • Starke Nachfrage nach den Eigentumswohnungen: bereits 40 % verwertet
  • Hohe Ausstattungsqualität, perfekte Verkehrsanbindung und ein Traumblick über die Stadt

Der Bau des HELIO TOWER, eines der größten aktuellen Neubauprojekte der BUWOG, hat die „Halbzeit“ erreicht: Die ersten 17 der 34 oberirdischen Geschoße des ca. 110 Meter hohen Turms sind mittlerweile im Rohbau fertiggestellt, aktuell beträgt die Bauhöhe ca. 58 Meter. Insgesamt werden 173 Wohnbauinitiative-Wohnungen mit 41 m² bis 124 m² entstehen, die Fertigstellung des Gesamtobjekts ist für Ende 2022 geplant.

„Der hohe Anteil von WBI-Wohnungen in einem so außergewöhnlichen und hochwertigen Objekt wie dem HELIO TOWER unterstreicht das große Engagement der BUWOG im Bereich leistbares Wohnen“, erklärt BUWOG-Geschäftsführer Andreas Holler. „In die WBI-Wohnungen werden vorwiegend junge Menschen einziehen. Das ist gerade an diesem Standort, der mit der großen Eventhalle zu einem der wichtigsten Entertainmentzentren Wiens werden wird, eine wichtige Qualität für das Gesamtprojekt und macht die freifinanzierten Eigentumswohnungen noch attraktiver.“

Wohnbaustadträtin und Vizebürgermeisterin Kathrin Gaál zum Großprojekt der BUWOG: „Ein wesentlicher Erfolgsfaktor des Wiener Wohnbau-Modells war immer, dass in Wien für alle Bedürfnisse gebaut wird. Über einen großen Teil des Wohnraums hat die Stadt stets die direkte Kontrolle behalten, was preisdämpfend auf den gesamten Wohnungsmarkt wirkt. Daneben gab und gibt es aber immer auch genügend Platz für Innovation und neue Projekte. In diesem Sinn freue ich mich sehr, dass Wien mit dem HELIO TOWER eine echte Bereicherung für unsere Stadt erfährt.“
 

Der HELIO TOWER ist mit 401 modernen Wohnungen ein zentraler Bestandteil des Stadtentwicklungsgebietes „The Marks“ auf dem ehemaligen Gelände der MGC Plaza im 3. Wiener Gemeindebezirk. Der vom Sonnengott Helios inspirierte Name ist der kreativen Architektur geschuldet, die den Bewohnern besonders viel Licht und Sonne sichert. Beim Bau wurde zudem besonderer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt, beispielswiese durch ein nachhaltiges Mobilitätskonzept: In einer für Österreich einmaligen Fahrradarkade ist Platz für 2.000 Fahrräder, zudem stehen bis zu 27 E-Ladestationen mit intelligentem Lastmanagement in der Tiefgarage zur Verfügung.

 

Zahlen und Fakten

  • Stadtentwicklungsgebiet The Marks, Döblerhofstraße 10, 1030 Wien
  • 401 Wohneinheiten
    • 173 Mietwohnungen (Wiener Wohnbauinitiative) mit Wohnungsgrößen von 41 m² bis 124 m²
    • 228 Eigentumswohnungen mit Wohnungsgrößen von 39 m² bis 120 m²
  • 33 Obergeschoße plus EG
  • 1 Kindergarten mit 5 Gruppen
  • 2 Geschäftslokale und ein Lokal
  • Geplante Fertigstellung: Ende 2022
  • www.helio.buwog.com

Fotocredit: BUWOG / Stephan Huger

Ihr Kontakt

Herr Mag. Thomas Brey

Wichtig:

Sie müssen die Cookies "Marketing" & "Statistiken" akzeptieren um diesen Inhalt zu sehen.

Cookies akzeptieren