Ökologisches und soziales Musterprojekt „Mühlgrundgasse 3“ fertiggestellt

02.02.12

Es sind bereits alle 54 Wohnungen des Passivhauses im 22. Bezirk vermietet. Große Nachfrage nach betreutem Wohnen in 400 m² großer Wohneinheit für Senioren, Ein besonderes Augenmerk ist der spektakulärer „vertikaler Garten“ mit mehr als 1000 Pflanzen.
 

Mit der Übergabe der 54 Wohnungen im Passivhaus „Am Mühlgrund“ im 22. Wiener Gemeindebezirk startete die BUWOG ins Jahr 2012, in dem Österreichs führendes privates Wohnbauunternehmen den Rekordwert von deutlich mehr als 500 neu errichteten Wohnungen erreichen wird. Bereits bei Fertigstellung des Objekts waren alle 54 Wohneinheiten vermietet. Wesentlich dazu beigetragen haben die ausgezeichnete Verkehrslage und das attraktive Umfeld: Die U2-Station Lobau befindet sich nur wenige Schritte entfernt und die Freizeitparadiese Lobau und Donauinsel sind ebenfalls in unmittelbarer Nähe.
„Die exzellente Nachfrage nach Wohnungen „ Am Mühlgrund“ zeigt auch den großen Bedarf nach Innovationen im Wohnbau“, erklärt BUWOG-Geschäftsführer Gerhard Schuster. „Die potenziellen Mieter sind für technische Neuerungen ebenso aufgeschlossen wie für neue Wohnkonzepte, die auf Lebensformen jenseits der traditionellen Familienstrukturen zugeschnitten sind.“

Technisch setzt das Haus in der Mühlgrundgasse 3 vor allem im Hinblick auf Klimaschutz und Energieeffizienz Maßstäbe. Gegenüber herkömmlichen Bauweisen wird der Heizenergiebedarf um mehr als 80 Prozent reduziert und damit erfüllt das Objekt den klima:aktiv-Passivhaus-Standard. Die Sonnenenergie wird passiv genutzt und die Lüftungsanlage versorgt alle Wohnbereiche mit vorkonditionierter Frischluft und gewinnt dabei über 80 Prozent der Wärme der Abluft zurück. Zusätzlich geheizt wird über Unterflurkonvektoren vor den Fenstern, die Lüftung kann individuell und unabhängig von der Heizung geregelt werden. Zur Effizienz der thermischen Gebäudehülle tragen unter anderem technisch hochwertige Dreischeibenisolierverglasungen bei. Eine ebenso zukunftsweisende Innovation ist auch die rund 400 m² große Wohneinheit, in der der Arbeitersamariterbund betreutes Wohnen für Senioren anbietet. Die starke Nachfrage nach Wohnplätzen zeigt den großen Bedarf nach gemeinschaftlichen Wohnmöglichkeiten als Alternative zu Einzelwohnungen einerseits und Heimplätzen andererseits. Auf die Bedürfnisse der Bewohner wurde unter anderem mit umfassend barrierefreier Ausstattung (z. B. pflegebetttaugliche Türen, höhenangepasste Schalter, Knöpfe, Briefkästen etc. barrierefreie Zugänge zu allen Allgemeinbereichen) Rücksicht genommen.
Auch gestalterisch ist das Haus „Am Mühlgrund“ bemerkenswert. Highlight ist ein „vertikaler Garten“, der sich über vier Stockwerke erstreckt. Die mehr als 1000 Pflanzen sind in frei hängenden Pflanztrögen untergebracht. Diese grüne Oase wird durch die unmittelbar darüber befindliche begrünte Dachterrasse ergänzt. Diese ist mittels eines Aufzugs stiegenfrei erreichbar und kann gemeinschaftlich genutzt werden. „Der Erfolg des Projekts Am Mühlgrund ist für uns natürlich ein Ansporn für weitere Innovationen“, so Schuster. Im Hinblick auf neue Wohnformen werden wir in den kommenden Jahren immer wieder neue Konzepte testen und ich bin überzeugt, dass manche dieser Innovationen von heute in wenigen Jahren zu den Standards im österreichischen Wohnbau gehören werden.“

Umfassendes Engagement für Klima- und Umweltschutz

Das Haus „Am Mühlgrund“ ist Teil einer umfassenden Offensive im Klima- und Umweltschutz. Als eines von nur sechs österreichischen Unternehmen ist die BUWOG assoziierter Partner des klima:aktiv-Pakts 2020. Im Rahmen dieses Paktes des Lebensministeriums verpflichten sich zukunftsorientierte Großbetriebe freiwillig zur Erfüllung der österreichischen Klimaziele. Weitere Informationen unter www.klimaaktiv.at/pakt2020.

BUWOG-Objekt „Am Mühlgrund“ auf einen Blick:

Adresse: Mühlgrundgasse 3, 1210 Wien
Wohnungen: 53 Wohnungen mit 66 bis 136 m² + Großeinheit für betreutes Wohnen (400 m²)
Architektur: ARTEC Architekten, 1050 Wien, Am Hundsturm 5, Tel. 01/586 86 70
Freiraumplanung und Bepflanzungskonzept: AUBÖCK & KARASZ
Haustechnik: TB Käferhaus, 2103 Langenzersdorf, Neustadlg. 9; Tel. 02244/546315
Bauphysik/Passivhaus: Schöberl u. Pöll OEG, 1020 Wien, Ybbsstraße 6/30, Tel. 01/726 45 66/19
Fertigstellung und Übergabe: Jänner 2012
Verkehrsanbindung: U2 (Sation Lobau), in wenigen Minuten zur Autobahn A23

Weitere Projektinfos und Fotos zum Download: http://www.buwog.at/ueber-uns/buwog/referenzen/m%C3%BChlgrundgasse-3-1220-wien?s=1
Pressekontakt: BUWOG-Pressestelle, c/o LUSTIG+BREY
Thomas Brey, Tel.: 01 / 233 01 23-15; Mobil: 0676 / 542 39 09; E-Mail: brey@lustigbrey.at

Ihr Kontakt

Herr Mag. Thomas Brey

Wichtig:

Sie müssen die Cookies "Marketing" & "Statistiken" akzeptieren um diesen Inhalt zu sehen.

Cookies akzeptieren