Presse

BUWOG-Quartiersentwicklung: „RIVUS VIVERE“ feiert Dachgleiche

12.07.2022
Lesedauer : ca. 2 Minuten

Das Projektteam bei der Gleichenfeier von RIVUS VIVERE.

 

  • Finales Kapitel für BUWOG-Großprojekt RIVUS
  • RIVUS VIVERE ist der letzte von sechs Bauplätzen und bietet 296 freifinanzierte Mietwohnungen sowie Handels- und Gewerbeflächen
  • Geplante Fertigstellung: Ende 2022

Auf den ehemaligen Unilever-Gründen in der Breitenfurter Straße im 23. Wiener Gemeindebezirk errichtet die BUWOG den Wohnpark RIVUS. Am 7. Juli wurde nun mit der Dachgleiche von RIVUS VIVERE, dem letzten Bauteil des Wohnparks, das finale Kapitel für die Fertigstellung des Großprojekts eingeläutet.

Unter Anwesenheit von rund 120 Gästen – darunter Architektin Anna Popelka und Handler Geschäftsführer Bau Michael Schranz – wurde die Gleichenfeier für das Projekt RIVUS VIVERE ausgiebig gefeiert. RIVUS VIVERE ist der letzte Bauabschnitt des Gesamtprojekts RIVUS, für das der Baustart bereits im Dezember 2015 erfolgte – über 500 Eigentums- und Mietwohnungen, freifinanziert, aber auch im Rahmen der Wiener Wohnbauinitiative, wurden seither fertiggestellt. Hinzu kommen ein Kindergarten sowie ein multifunktionaler Bauteil mit Nahversorger, Volksschule, Tiefgarage und Sportplatz auf dem Dach.

Im kommenden Jahr werden die knapp 300 freifinanzierten Mietwohnungen in RIVUS VIVERE an ihre neuen Bewohner:innen übergeben. Die Wohnungen sind für alle Bedürfnisse zugeschnitten und bieten mit Flächen zwischen 33 und 111 m², verteilt auf ein bis vier Zimmer, Raum für Singles, Paare oder Familien. Aber auch für Handelsunternehmen, Dienstleistungsbetriebe und Gesundheitseinrichtungen entsteht hier ein Areal mit idealen Entwicklungspotentialen, um nachhaltig und zukunftsorientiert neue Kundengruppen zu erschließen.

„Mit der Dachgleiche von RIVUS VIVERE befinden wir uns nun auf der Zielgeraden für die Fertigstellung eines gesamten Quartiers: dem Gesamtprojekt RIVUS. Wir sind sehr stolz darauf, ein so großes Projekt hier im 23. Bezirk zu realisieren und ich bedanke mich bei allen beteiligten Partnern, die diese Entwicklung überhaupt möglich gemacht haben“, erklärt Andreas Holler, für das Development verantwortlicher Geschäftsführer der BUWOG in Österreich.

RIVUS VIVERE würde die Quartiersentwicklung komplettieren, so Holler: „Neben den Wohn- und Gewerbeeinheiten im Objekt schafft die angrenzende Piazza eine direkte Verbindung zur bereits fertiggestellten Infrastruktur und trägt damit dazu bei, das Viertel zusätzlich zu beleben.“

„Ich freue mich sehr, dass mit der Fertigstellung des neuen Wohnparks ein zusätzliches Wohnangebot in unserem Bezirk geschaffen wird“, so Bezirksvorsteher Gerald Bischof.

Wohnen am Stadtrand mit Nähe zum Zentrum

„Mit der Gleichenfeier für RIVUS VIVERE haben wir den finalen Teil des Großprojekts RIVUS beinahe abgeschlossen. In naher Zukunft können die Bewohner:innen hier das fertige Wohnquartier mitsamt der neu entstandenen Infrastruktur genießen. Was die BUWOG hier geschaffen hat, ist Wohnraum, der sowohl eine grüne Umgebung mitsamt naheliegender Naturoasen, gleichermaßen aber auch einer guten Infrastruktur und eine schnellen Anbindung in das Stadtzentrum bietet“, so Andreas Holler. Für Erholung sorgen einerseits die großzügigen Grünflächen innerhalb der Anlage aber auch das umliegende Liesingbachtal, der Lainzer Tiergarten und der weitläufige Wienerwald. Eine Busstation befindet sich direkt vor der Wohnanlage, mit dem die S-Bahnstation „Atzgersdorf“ in wenigen Minuten zu erreichen ist. Neben den geplanten Wohneinheiten inklusive hochwertiger BUWOG-Ausstattung und Freiflächen wie Balkon, Loggia oder Eigengarten hat RIVUS VIVERE über die angrenzende Piazza eine direkte Verbindung zur bereits fertiggestellten Infrastruktur. Weitere Informationen zum Projekt unter rivus.buwog.com

Medienanfragen Österreich

Natascha Toegl

Pressesprecherin